Made with MAGIX
© KZT-Technik SEUBERT / Uni-Kat 
KFZ-Technik SEUBERT (Uni-Kat) Metallkatalysatoren-Neubestückung / Metallträger / Flexrohre Schadensbilder
Katalysatoren mit Keramikträger, in die unverbrannter Kraftstoff gelangt ist. Dieser hat sich durch die chemische Reaktion entzündet und der Katalysator hat seine übliche Betriebstemperatur stark überschritten. Manchmal sieht das Trägermaterial von der Eingangs und Ausgansseite noch gut aus, aber mitten drin ist alles total verschmolzen.
Aber auch die Quellmatte, die sich zwischen dem Metallgehäuse und dem Keramikträger befindet, kann sich lösen und die kleinen Kanäle des Trägers verstopfen. Dadurch erhöht sich des Abgas-Rückstau; ein Leistungsverlust ist immer mehr spürbar.
Ein Metallträger hält da schon mehr aus. Dieser ist gerade bei Fahrzeugen mit Gas-Betrieb besser geeignet. Aber auch ein Metallkat hat so seine Grenzen. Auch hier kann sich unverbrannter Kraftstoff entzünden und zur Überhitzung sorgen. Meistens ist hier ein Defekt an der Zündanlage die Ursache. Hier einige Beispiele von orig. Katalysatoren namhafter Hersteller vor der Neubestückung:
Manchmal muss der Schaden gar nicht mit dem bloßen Auge sichtbar sein. Bei einer mikroskopischen Untersuchung jedoch zeigt sich der Schaden. Hier war ein viel zu fettes Kraftstoff-Luft-Gemisch, wie auch Motorenöl die Ursache. Aber auch kurzzeitige starke Temperaturschwankungen könne Schäden verursachen (hier liegt eindeutig ein Defekt am Fahrzeug vor):
starke Rissbildung, Teile der Beschichtung ist zu kleinen Tröpfchen geschmolzen, Ablagerungen von Ruß
In den Ecken bekam das Washcoat sogar ovale Risse (Plättchen-Bildung). Auch hier viel feiner Ruß und Tröpchenbildung
So sieht ein Metallträger aus, der unter normalen Umständen betrieben wurde:
Bitte beachten Sie das Copyright / Urheberrecht der Bilder. Das Kopieren / Vervielfältigen, die Weitergabe und das Veröffentlichen ist nur mit der ausdrücklichen Genehmigung  der Fa. Uni-Kat / KFZ-Technik SEUBERT gestattet
Es gelten die Bestimmungen unserer AGB Angaben ohne Gewähr, Irrtümer Vorbehalten
Starke Rußablagerungen sind ganz schlecht und ein eindeutiges Zeichen für einen Mangel / Schaden am Motor:
Leider bekommen wir auch viel zu oft Katalysatoren, die schon einmal geöffnet, leer-geräumt und wieder mehr schlecht als recht zu-geschweißt wurden. Solche Schweißnähte sind ganz sicher nicht von uns! Bei geschlossenem Hitzeschutz kann man das so auch kaum erkennen; beim öffnen kommt dann die große Überraschung!
Schlechte Schweißnähte, die wohl im eingebautem Zustand über Kopf gemacht wurden. Teilweise dicke Bollen und einige Undichtigkeiten.
Eine Aufnahme, die von hinten durch das Abgasrohr gemacht wurde. Viele Stücke vom Schweißdraht sind zu erkennen. Wir tun in solchen Fällen unser Möglichstes, um das in einen angemessenen Zustand zu bringen.